Wie alles begann

Ich sitze noch in meinem Bettchen und sinniere darüber, wie es dazu kam, in den Escort-Bereich zu gehen.

Seit längerer Zeit bin ich nun Gott sei Dank Single... mein eigener Herr; kann über mich selbst bestimmen. Gelegentlich jedoch fehlt mir ein wenig die körperliche Nähe zum anderen Geschlecht. Also habe ich es zunächst auf diversen Chat-Seiten versucht... Nachteil dort: nach kurzer Zeit schon benahmen sich meine Bekanntschaften wie Beziehungen... heißt, ich sollte Rechenschaft ablegen, wann ich wo gewesen sei, und vor allem mit wem. Doch gerade das wollte ich ja nun nicht mehr.

Eine Freundin meinte irgendwann entnervt: "Dann geh doch in den käuflichen Bereich... dort ist alles geklärt und jeder weiß, worum es geht." Hm... gesagt, getan. Nun bin ich ja keine 20 mehr... die Mädchen auf den diversen Seiten waren alle deutlich jünger als ich. Würde sich denn überhaupt irgend jemand für mich interessieren? Und... was würden das für Männer sein, die ich dann treffe? Womöglich solche, die sonst keine abbekommen... die häßlich, unfreundlich und alt sind? Oje... so viele Gedanken, so viele Zweifel.

Eines Tages hat meine Freundin "Nägel mit Köpfen" gemacht. Sie brachte ein kleines Handy an und meinte: "Heute erstellen wir für dich ein Profil." Gut... ok... ich ließ mich drauf ein...

 ...und das Handy klingelte im Minuten-Takt. Kaum zu glauben, wie viele Männer sich für mich interessierten, wie viele mich treffen wollten... ich war völlig überfordert mit diesen vielen Anfragen zu einem Date. 

Nach ein paar Tagen hatte ich dann die Anrufer ein wenig sondiert und das erste Date war geplant... ich war absolut nervös und hibbelig... - wie es ablief? Kannst du in meinem Blog nachlesen "Mein erstes Escort-Date". Viel Spaß beim Lesen...

 

 

23.11.13 10:35

Letzte Einträge: Mein zweites ICH, Moral oder Scheinmoral, Süße wilde Reiterin, Männertypen

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen